• Wir stellen
    Menschenins
    Zentrum

  • Wie geht
    gemeinsameskreieren
    digital?

Das Ziel in co-create ist, in multidisziplinären Teams visionäre Ideen und konkrete Lösungen zu kreieren. Unsere schnellen Sprints führen die Teilnehmenden in einer intensiven, kollaborativen Arbeitsweise – von der Idee bis zum Testing. Wir vermitteln die Werkzeuge und Methoden zur direkten, praktischen Anwendung. Die Teilnehmenden werden befähigt und können kreativ ihr eigenes Wissen und ihre Fähigkeiten einbringen. Schnelle Formate ermöglichen einen kurzen Entwicklungsprozess von innovativen Prozessen, Produkten oder Services.

Sichtbar und fassbar machen!

Anschaulich, konkret und erlebbar machen. Dies ist der Hauptfokus in unserer Arbeit. Indem neue Einsichten, Möglichkeiten und Ideen greifbar und visuell dargestellt werden, hat Design die Fähigkeit Veränderungen anzustossen. Inhalte sind schneller fassbar. Übereinstimmungen geschehen auf konkreter Ebene. Komplexe und abstrakte Themen werden schneller verständlich. All diese Aspekte helfen in der gemeinsamen Kommunikation, Diskussionen und Entscheidungen. Durch die visuelle Darstellung können Lösungsvorschläge einfach vermittelt und alle Stakeholder auf dieselbe Ebene gebracht werden.  

Wir arbeiten mit Sprints

Anhand von eigens entwickelten Sprints erarbeiten wir innerhalb von zwei bis fünf Tagen eine breite Problemstellung zu einem handfesten Prototypen. Die Innovationskraft der Mitarbeitenden wird durch kollaborative Design Thinking Workshops und direktes Anwenden aktiviert. Das befähigt jede einzelne Person ihr Wissen neu anzuwenden und Bottom-up-Initiativen zu fördern. Schnelle Iterationen und greifbare Experimente ermöglichen eine tiefe und individuelle Auseinandersetzung zu den erkannten Herausforderungen. Unsere Formate fordern die Teilnehmenden auf, ihre Ideen visuell und konkret fassbar auszugestalten. Durch einfache Prototypen und Nutzertests können Annahmen überprüft und Potentiale und Lücken aufgezeigt werden. Wir begleiten den Prozess aktiv. Unsere jahrelange Erfahrung als Designerinnen vereinen wir mit der Rolle als Facilitator.

Creation Sprint

Der Creation Sprint ist ein intensives Format von 4 – 5 Tagen zur kollaborativen Entwicklung von innovativen Konzepten. Die interdisziplinären Teams durchlaufen einen Prozess in fünf ineinandergreifenden Phasen. Die Ergebnisse des Sprints bilden die Basis für den Implementierungsprozess oder können in einem weiteren Sprint ausgearbeitet werden.

Herausforderungen

  • unklare Nutzerbedürfnisse
  • unspezifische Problemstellung
  • fehlender Kontext im Thema

Resultate

  • Konkret anwendbare Lösungen entwickeln
  • Erste Tests von Produkten und Erkenntnisse von Nutzer*innen
  • Grundlage zur Weiterentwicklung der Lösungen
  • Neue Werkzeuge für die Teilnehmenden (co-co-co how to)

Szenario Sprint

Vision zur Marslandung! Innerhalb von 2 – 3 Tagen werden verschiedene Szenarien kreiert. Diese stellen einen Zustand fern von der aktuellen Realität dar und sind gleichzeitig machbar und erstrebenswert.

Eine Vision zu schaffen, ist der wichtigste Aspekt beim Erarbeiten eines Szenarios. Sie widmen sich der grundlegenden Frage: «Wie würde die Welt aussehen, wenn …?» Dieser disziplinübergreifende Prozess bildet die Basis für den gemeinsamen Dialog und zur Entwicklung von Ideen in unbekannten und neuen Feldern. Ein Zukunftsszenario ermöglicht das Problem aus völlig neuen Perspektiven zu betrachten und löst restriktives Denken auf. Dadurch entsteht Raum für nie dagewesene Lösungen und die Entscheidungsgrundlage zur Planung nächster Schritte.

Herausforderungen

  • Unbekanntes und Neues erforschen
  • Vision der Zukunft fehlt
  • Unklare Argumentation und missverständliche Entscheidungsgrundlagen
  • Kein Glaube an innovative Ideen

Resultate

  • Gemeinsame Vision schaffen
  • Potentielle Ideen für neue Strategien erarbeiten
  • Klare und fassbare Darstellung ermöglichen die Planung nächster Schritte